Beschreibung

Die Lese beider Rebsorten erfolgt per Hand.

Die Trauben werden getrennt vinifiziert und nach alkoholischer Gärung 22 Tage lang mazeriert. Das Ergebnis ist ein großer Farbreichtum und eine opulente und feine Struktur des Weins. Die Weine werden danach zusammengefügt, um die malolaktische Gärung direkt in französischen Barriques fortzusetzen.
Die Reifung dauert etwa 24 Monate. Weitere 9 Monate ruht der Wein in der Flasche.

Dieser Wein präsentiert sich im tiefen rubinrot, fast undurchdringlich. Schwarzer Pfeffer, Pflaumen und rote Früchte in Alkohol passen gut zu den Aromen von Kaffee, Schokolade und Vanille, da sie im Barrique reifen. Er besticht durch seine Eleganz und subtile Gerbstoffstruktur, die sich gut in den großen Körper des Weins einfügt. Bemerkenswerte Beharrlichkeit mit einer Rückkehr zu Balsamico-Noten, Lakritz und Kaffee.

Der Ardito passt gut zu saftigem Fleisch, Wildkäse und ist ein idealer Begleiter zu Pastagerichte mit kräftigem Sugo.

Rebsorten: Syrah 50%, Cabernet Sauvignon 50%

Auszeichnungen:

– Ardito 2012: Gold Medal Merano Wine Festival
– Ardito 2012: 92 pt James Suckling

Vorherige Auszeichnungen:

– Ardito 2011: 4 Grappoli Bibenda Vini d’ Italia
– Ardito 2011: 92 pt James Suckling
– Ardito 2011: Tre Stelle Super I vini di Veronelli
– Ardito 2010: 90 pt Wine Spectator
– Ardito 2010: 2 Bicchieri Gambero Rosso
– Ardito 2010: 92 pt James Suckling
– Ardito 2010: 90 pt Luca Maroni
– Ardito 2009: 91 pt James Suckling
– Ardito 2009: 2 Bicchieri Gambero Rosso
– Ardito 2008: 91 pt Wine Spectator
– Ardito 2008: 93 pt James Suckling
– Ardito 2008: 4 Bicchieri L’ Espresso
– Ardito 2007: Silver Medal Decanter
– Ardito 2006: 95 pt Wine Spectator
– Ardito 2005: 91 pt Wine Spectator
– Ardito 2004: 92 pt Wine Spectator
– Ardito 2003: 92 pt Wine Spectator
– Ardito 2001: 93 pt Wine Spectator
– Ardito 2001: 91 pt The Wine Advocate